standard-title Die Insel Fanö – Eine Traum Insel in der Nordsee

Die Insel Fanö – Eine Traum Insel in der Nordsee

Fanö – In Sichtweite zu Esbjerg

Von den Insulanern wird die Insel Fanö als die schönste aller Nordseeinseln angesehen.

Nur knappe 12 Minuten mit der Autofähre dauert die Überfahrt von Esbjerg auf dem Festland zu der Insel Fanö.

Fanö entstand ursprünglich aus einer Sandbank, die heute eine etwa 16 km lange und 56 km² große Insel mitten im Wattenmeer geformt hat.

Die Insel ist in westlicher Richtung weiter am Wachsen, den jedes Jahr werden hier tonnenweise Sand an den Strand gespült

Die Insel Fanö hat viel zu bieten.

 

 

Die Zeit ist stehen geblieben

In den Orten ist die Zeit stehen geblieben.




Hier sind wunderschöne, alte Reetdachhäuser mit extrem kleinen Türen und Fenstern zu bestaunen.

Oftmals sind diese Häuser von wunderschönen alten Gärten umgeben.

Die Insulaner sind ihrer Tradition bis heute treu geblieben und so halten diese einmal jährlich das sogenannte „Fannikerdage“ ab.

Hier werden die oftmals bereits sehr alten Inseltrachten getragen.

Viel zu bieten

Weiter oben hatte ich ja geschrieben das Fanö viel zu bieten hat und das meine ich auch so.

Naturverbundene Menschen können hier an Wattwanderungen teilnehmen oder die zahlreichen Vogelarten beobachten.

Reiter werden es lieben am Strand zu reiten und finden hier bei etlichen Reiterhöfen geführte Ausritte.

Auch der Golfliebhaber kann sein Spiel hier in herrlicher Natur genießen.

Außerdem ist die Küste auch für seine guten Wellen bekannt und begeistert Freizeitsurfer.

Die optimalen Strand- und Windbedigungen auf Fanø sind auch unter Drachenfreunden bekannt .

Einmal jährlich im Juni gibt es das „Internationale Kite Fliers Meeting“ , dieses hat sich seit dem Start mittlerweile zu einem international bekannten Drachentreffen in Dänemark entwickelt.




Laut der örtlichen  Touristeninformation  kommen alleine für dieses Event jedes Jahr bis zu etwa 5000 Teilnehmer auf die kleine Insel.

Der Ort

Im Ort Nordby befindet sich der kleine Fährhafen.

Hier kommst du auch mit der Autofähre von Esbjerg an.

Der Ort Nordby ist auch der Shoppingmittelpunkt und das Geschäftszentrum der Insel Fanö.

Die Ladenpreis in den Insel-Supermärkten sind dabei nur unwesentlich höher als auf dem Festland.

Auch nette Restaurants, Geschäfte und Imbisse findest du einige auf der Insel Fanö, diese haben aber oftmals saisonabhängig geöffnet .

Sehr schön ist auch die alte Seemannskirche oder auch das Skipperhus, ein Museum mit einer beachtlichen Trachtensammlung und vielen Schifffahrtsartefakten.

Alles sehr gut zu erreichen

Sehr schön kommt man mit dem Fahrrad auf der Insel herum.

Habt immer einen  Fotoapparat dabei, den die Insel liefert viele schöne Bildmotive, ob es nun die sehr fotogenen Seefahrerhäuser sind oder die zuvor erwähnten alten Reetdachhäuser.

Du wirst begeistert sein, was dir alles vor die Kamera kommt.

Auch der zweite Weltkrieg hat die Insel geprägt.

Unter dieser Zeit wurden hier viele Bunker errichtet die zum Atlantikwall gehörten.

Fanö war zu dieser Zeit ein strategisch sehr wichtiger Punkt in der Nordsee und gleichzeitig ein vorgelagerter Verteidigungsstützpunkt für die Hafenstadt Esbjerg.

Auch heute soviele Jahre nach dem Krieg, sind viele von diesen Bunkeranlagen vorzufinden und prägen das Landschaftsbild der Insel.

Schau dir doch mal unsere User Vorschläge für die Insel Fanö an 🙂

Das Wetter Fanö gibt es hier.

Eine Übersichtskarte der Insel haben wir hier vorbereitet.




Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Unsere Webseite nutzt eigene Cookies und Cookies von Dritten, um Dir die bestmögliche Surferfahrung zu garantieren und individuelle Werbemitteilungen zuzusenden. Durch das Weitersurfen auf dieser Webseite stimmst Du der Verwendung der Cookies automatisch zu. Mehr erfahren

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Schliessen